Wissenschaft trifft Spiritualität

Die Dualität von Geist und Materie ist das leitende Thema aller Mythologien und Religionen. Die Wissenschaft, die seit Descartes eine streng materielle Perspektive erhalten hat und bis heute pflegt (Empirismus sowie das „Try and error“-Prinzip), begreift sich seit Aufkommen der Quantenphysik erneut als eine Dualistische Naturlehre, wie sie es schon in der griechischen Antike war. Es ist an der Zeit, Wissenschaft und Spiritualität in Einheit zu bringen.

Zeit als Prozess und Zustand

Durchsagen aus einem höheren Bewusstseinsbereich: Alles Sein bewegt sich zwischen zwei Zuständen: Dem zeitlosen Unendlichen und dem Endlichen, das sich in der Zeit organisiert. Beide Zustände erscheinen nur eurem Wachbewußtsein als entgegengesetzte und unvereinbar. In Wirklichkeit sind sie jedoch eine Bewegung derselben Wahrheit des Ewigen. Doch auch eurem Bewußtsein kann zeitlose Unendlichkeit nahe gebracht werden. Um in das Zeitlose einzugehen muss sich euer Ichbewußtsein entweder in Trance oder in der Meditation wie im Traum selbst auflösen oder es hat, wenn…

Read More
Archiv