Andreas

Analogien des Formenprinzips im Kosmos – Bewusstsein des Atoms

Analogien des Formenprinzips im Kosmos Auch nach dieser Theorie „wählen Atome sich nach Plan ihren eignen Weg“. Wenn dem so ist, dann sehen wir uns mit einer wunderbaren und weitreichenden Fähigkeit konfrontiert, nämlich mit der Fähigkeit zur Wahl; und dies in aufsteigender Linie von der Basis der Biologie bis hinauf zum Gipfel des menschlichen Bewusstseins als eine formative Fähigkeit, eine „Auto-Determination“ oder „Denkfähigkeit“. Diese Vorstellung ist jedoch nur möglich durch die Annahme, dass diese unendlich winzigen Atome – als Zentren…

Read More

Das Universum als Hierarchie unterschiedlicher Bewusstseinsbereiche

Das Universum als Hierarchie unterschiedlicher Bewusstseinsbereiche (nach Dionysius Areopagita) Dionysius Areopagita beschreibt als erster das Universum als eine in sich kreisende Schöpfung, in deren Bewegung sich das Licht zur Materie verdichtet, um sich wieder zum Licht der Ideen aufzulösen, so wie es im „Traum von der Jakobsleiter“ (Genesis 28,12 ff.: Jakob sah Engel daran auf- und niedersteigen – Abstieg und Wiederaufstieg des Geistes im Universum) veranschaulicht ist. Areopagita beschreibt diese Schöpfung als eine Hierarchie, die aus unendlich vielen unterschiedlichen Bewusstseinsdimensionen…

Read More

Instinkt und Intellekt

Instinkt und Intellekt ein Auszug aus dem Buch „Selbsterkenntis und Verblendung“ von Werner Smigelski Genau wie die Eingebungen der Intuition entstehen auch die Instinktimpulse im Geheimen. Beide beginnen räumlich gesprochen in den innerhalb unseres Bewusstseins gelegenen Bereichen unseres Selbst, kommen aber gleichzeitig unerwarteter Weise ans Licht des Tagesbewusstseins. Wenn sie zum Vorschein kommen, sind sie notwendigerweise beinahe vollständig, und ihr Eintritt in unser Bewusstsein erfolgt plötzlich. Allerdings liegt die Intuition auf der dem Instinkt entgegengesetzten Seite der Vernunft. Wir haben…

Read More

Intuition

INTUITION  – ein Auszug aus dem Buch „Selbsterkenntis und Verblendung“ von Werner Smigelski   „Was wirklich zählt, ist Intuition.“ (Einstein) Descartes: „Unter Intuition verstehe ich nicht das fließende Zeugnis der Sinne, sondern die Vorstellung, die uns ein ungetrübter und aufmerksamer Verstand so bereitwillig und deutlich gibt, dass uns hinsichtlich dessen, was wir begreifen, jeglicher Zweifel genommen wird.“ Der Begriff Intuition kommt vom Lateinischen „intueri“, was bedeutet, auf etwas zu schauen, in etwas hineinschauen, über etwas nachsinnen. Im Lexikon steht dazu:…

Read More

Chakren und deren Einfluss auf die Gesundheit

Die Chakren Chakren (Chakra = Sanskrit, wörtliche Übersetzung Rad, Diskus, Kreis), sind die Verbindungsstellen zwischen dem grobstofflichen und dem feinstofflichen Körper des Menschen. Es gibt sehr viele Chakren, so ist jedes Gelenk als ein Chakra anzusehen und ebenso die Akupunkturpunkte (Tsubos), jedoch sprechen wir meist lediglich von den sieben Hauptchakren. Diese Hauptchakren werden auch als die Hauptenergiezentren des Menschen angesehen und befinden sich entlang der senkrechten Mittelachse des Körpers und sind miteinander verbunden. Diese Verbindungsstellen sind nicht sichtbar aber man…

Read More

Telepathie

Es ist festzustellen, dass die telepathische Wechselwirkung unter Menschen immer mehr zunimmt. Jede Energie ist dem Wesen nach aktive Substanz und das gilt im Besonderen auch für die Telepathie, weil es hierbei immer um eine Verbindung mit dem Bewusstsein anderer Menschen geht; der Funktionsträger dabei muss immer die Liebe sein; denn das Eindringen ins Bewusstsein anderer darf niemals von Ego-Intentionen begleitet werden. Man wird allerdings die Telepathie erst dann richtig verstehen, wenn man das Wesen der Kraft der Aussendung/Ausfliessens, der…

Read More

Die Zuordnung von Planeten zu den Chakren

Die Zahl 12 ist eine Zahl, die immer wieder auftaucht. Setzt sich zusammen aus 3 x 4. Die Drei steht für „sicherlich, gewiss“ und die Vier steht für „in alle Himmelsrichtungen“ oder auch das „ganze Land – ganze Erdkreis“. Also auch für die 12 Stämme Israel die nachkommen des Jakob, denn sie sollten den ganzen Erdkreis füllen. Die 12 Apostel Jesu, es gibt die zwölf Zeichen des Tierkreises, zwölf astrologische Häuser, und Monate des Jahres. Zwölf Stunden des Tages und…

Read More

Entwicklungsstadien des Bewusstseins nach Margareta Porete

Schematische Darstellung des inneren Weges nach Margareta Porete (um 1250/1260 im Hennegau; † 1310 in Paris). Sie war eine französische theologische Schriftstellerin „Spiegel der einfachen Seelen“. 1. Zustand: Ausgang des Sündenzustandes Die moralischen Gebote halten – Leben gemäß der Natur, nach den Gesetzen und Nach dem Rat der Natur. 2. Zustand: Leben gemäß den Tugenden, Leben im Verlangen, in Sehnsucht – Leben nach dem Vorbild von Jesus (seinem irdischen Leben) im Bemühen das Leben nach dem Evangelium auszurichten, was jedoch nach wie vor von der…

Read More

Die heilige Geometrie

Die heilige Geometrie oder auch die Blume des Lebens Die Heilige Geometrie beschäftigt sich mit Existenz, die hinter der physischen Existenz steckt. Es läst sich ALLES was physisch ist auf 5 geometrische Körper zurückführen (platonischen Körper genannt): Tetraede Würfel Oktaeder Dodekaeder Ikosaeder Hinzu kommt noch das Thema der Proportionen oder genauer gesagt das Verhältnis PHI, welches z.B. an unserem Körper gut zu finden ist. In Fingern, Händen, Armen, Füßen und Beinen findet man über die Zahl PHI, die Proportion. Die…

Read More

Ichbewusstsein / Instinkt und Intuition

Das Ichbewusstsein wird von zwei weiteren Bewusstseinsaspekten flankiert: Instinkt und Intuition. „[…] Instinkt und auch Intuition beginnen räumlich gesprochen in den außerhalb unseres Ich-Bewusstseins gelegenen Bereichen des Selbst, kommen aber gleichzeitig und unerwarteter Weise in das Licht des Tagesbewusstseins hervor, obwohl Instinktimpulse und Eingebungen der Intuition vollkommen im Geheimen entstehen. Wenn sie zum Vorschein kommen, sind sie vollständig, und ihr Eintritt in unser Bewusstsein erfolgt plötzlich.“ Philip Goldberg, Die Kraft der Intuition   Instinkt, Intellekt und Intuition bilden eine Dreiheit,…

Read More

Entwicklungsstadien des Bewusstseins nach Therese von Avila

Auf dem spirituellen Pfad – dem „inneren Weg“ – durchläuft der Mensch verschiedene  Bewusstseinsebenen. Diese wurden als „Entwicklungsstufen der Seele“ von Therese von Avila (1515-1582, spanische Karmelitin und Heilige) in ihrem Buch „Innere Burg“ beschrieben. Therese bezeichnet hierin jede Entwicklungsstufe als „Haus (Casa)“, insgesamt gibt es sieben Häuser. Diese Unterteilung gibt dem Suchenden die Möglichkeit zu erkennen WO er steht, WAS ihn auf der jeweiligen Entwicklungsstufe erwartet und dient somit als Hilfestellung auf diesem Weg. Diese Häuser sind nicht nur…

Read More

Entwicklungsgeschichte des menschlichen Bewusstseins

Überblickt man die Bewusstseinsentwicklung der Menschheit, so stellt man fest, dass es im Verlauf der letzten 12.000 Jahre mehrere Bewusstseinswandlungen gegeben hat, die Gebser wie folgt benennt: archaische, magische, mythologische und mentale Bewusstseinsphase. Gegenwärtig steht die Menschheit an der Schwelle zu einer neuen Phase, der Supramentalen (Aurobindo). Diese wird für die Zukunft die allein bestimmende sein. Es geht dabei um die Öffnung ganz neuer Bewusstseinsbereiche, die über das gegenwärtige primär rein konditionierte Denken und vordergründige Wahrnehmen weit hinausgehen und neue…

Read More

Zum Begriff des Quantenbewusstseins

Herkunft des Begriffs Der Begriff „Quant“ bedeutet Energieportion. Atome senden beziehungsweise empfangen ihre Strahlungsenergie in bestimmten Energieportionen (Quanten) im Energieaustausch mit anderen Atomen. Der Energiegehalt der Quanten wird durch die Frequenz der jeweiligen Strahlungsart (Plancksches Wirkungsquantum) bestimmt. Ein physikalischer Energieaustausch erfolgt nicht nur im manifesten Bereich, sondern ist auch die Grundbedingung für alle Bewusstseinsprozesse auf spiritueller, nichtlinearer Ebene. Der indische Hindu-Mystiker und Philosoph Aurobindo Ghose bezeichnete das Quantenbewusstsein als „Supramentales Bewusstsein“ (Engl. Supermind; teilweise auch als „Übergeist“ angegeben). Jean Gebser…

Read More
Archiv